Akut­begleitungen

Unsere Akutbegleitung beginnt so bald wie möglich nach dem auslösenden Ereignis. Sie dauert bis zu zehn Tage. In dieser Zeit arbeiten wir aufsuchend, das heißt, wir besuchen die betroffenen Familien zu Hause oder kommen in die Einrichtungen.

Mehr Erfahren

Regel­begleitungen

Die Regelbegleitung kann an eine Akutbegleitung anschließen, aber auch ohne vorherige Akutbegleitung in Anspruch genommen werden. Sie dauert zwischen drei und zwölf Monaten – je nach Dringlichkeit und Wunsch der Familien.

Mehr Erfahren

Offene Sprechstunde

Jeden ersten Montag im Monat in der Zeit von 11 bis 13 Uhr können sowohl persönliche als auch professionelle Bezugspersonen von betroffenen Kindern einen Beratungstermin in unseren Räumen wahrnehmen, wenn sie sich angemeldet haben.

Mehr Erfahren

Gruppen­angebote

In unseren Stärkegruppen bieten wir Kindern und Jugendlichen einen geschützten pädagogischen Rahmen. Dort machen sie sich auf die Suche nach allem, was stark macht.

Mehr Erfahren

Beratung & Coaching

Nach einem für ein Kind traumatischen Ereignis stellen sich auch für Lehrer, Erzieher und andere Fachkräfte, die Kinder betreuen, viele Fragen. Dabei sind gerade sie es, die in dieser schwierigen Zeit Halt und Orientierung geben können.

Mehr Erfahren