Akut­begleitungen

Unsere Akutbegleitung beginnt so bald wie möglich nach dem auslösenden Ereignis. Sie dauert bis zu zehn Tage. In dieser Zeit arbeiten wir aufsuchend, das heißt, wir besuchen die betroffenen Familien zu Hause oder kommen in die Einrichtungen; telefonisch können uns die Betroffenen jederzeit erreichen. In der Akutbegleitung beraten und begleiten wir hoch individuell und am jeweiligen Bedarf orientiert.

Akutbegleitung:

  • aufsuchend
  • bis zu zehn Tage
  • jederzeitige telefonische Erreichbarkeit
  • hoch individuell

Typische Fragen, die in dieser Phase aufkommen und bei denen wir Unterstützung anbieten, sind:

  • Wie unterstütze ich (m)ein akut belastetes Kind?
  • Wie schaffe ich es, selbst bei Kräften zu bleiben und gleichzeitig Halt und Orientierung zu geben?
  • Welcher sprachliche Umgang mit dem Kind und seinem Umfeld hat sich bewährt und hilft dem Kind bei der Verarbeitung?