Anke Laukemper

laukemperNach ihrem Studium der Erziehungswissenschaften und Psychologie arbeitete Anke Laukemper in einem Kinderheim. Dort erlebte sie, wie Kinder mit schlimmen Erfahrungen häufig völlig unverständliche Verhaltensweisen zeigten.

Um ihnen aus ihrer Not herauszuhelfen, wollte Anke Laukemper diese Kinder verstehen lernen. Sie machte Fort- und Weiterbildungen in den Bereichen Bindung, Trauma und Therapie.

Seit den 1990er-Jahren arbeitet Anke Laukemper mit traumatisierten Kindern und ihren Bezugspersonen in verschiedenen Kontexten (Jugendhilfe, Freie Träger, Klinik, eigene Praxis). Für die AETAS Kinderstiftung ist Anke Laukemper im Team KinderStärkeGruppe und in der Regelberatung tätig.