Danke, Beisheim Stiftung!

Die Akut– und Regelbegleitungen sind das Herzstück der Arbeit der AETAS Kinderstiftung. Hier leisten wir professionelle KinderKrisenIntervention nach einem eigens entwickelten traumaspezifischen Frühinterventionsansatz.

Die Beisheim Stiftung schätzt den präventiven Charakter unserer Arbeit und schreibt uns: „Mit Ihrem Projekt werden Kinder und Jugendliche nach traumatischen Erlebnissen durch Akut- und Regelberatung betreut, sie erhalten die Chance, Traumata richtig verarbeiten zu können, wodurch möglichen Spätfolgen und psychischen Erkrankungen vorgebeugt werden kann.“

Bis Ende des Jahres unterstützt die Beisheim Stiftung deshalb die Akut- und Regelberatung der AETAS Kinderstiftung– eine wertvolle Hilfe in einer schweren Zeit!

Die Beisheim Stiftung fördert gemeinnützige Projekte aus den Bereichen Bildung, Gesundheit, Kultur und Sport, die sich an jüngere oder ältere Menschen wenden. Bei der Auswahl achtet die Beisheim Stiftung darauf, dass die Projekte eine messbare Wirkung entfalten und nachhaltig finanziert sind. Die Beisheim Stiftung geht auf den Unternehmer und Metro-Geschäftsführer Otto Beisheim zurück. Otto Beisheim verstarb 2013 und hinterließ sein Vermögen zwei nach ihm benannten Stiftungen in Deutschland und der Schweiz. Die Stiftungen führen das philanthropische Erbe ihres Namensgebers fort.

Wir sagen danke für die Unterstützung!